Bit & Block News #20 | Saifedean Ammous in Wien, 3% Deutsche, 8% Schweizer besitzen Kryptos, Blockchain und DSGVO

Saifedean Ammous, Autor von „The Bitcoin Standard“ zu Gast in Wien

Auf Einladung des Vereines „Bitcoin Austria“ in Kooperation mit der Capitol Bank Wien präsentierte Dr. Saifedean Ammous, Wirtschaftsassistenz-Professor an der Adnan Kassar School of Business in Beirut, sein Buch „The Bitcoin Standard“.

> Das Buch ist in meiner Liste an Bitcoin-Buchtipps zu finden

Deutschland: 3% besitzen Kryptowährungen, 20% bescheinigen sich gutes Wissen

Die deutsche Postbank befragte 3.100 Menschen und kommt zum Schluss, dass trotz Kursrückgängen jede/r Dritte Kryptowährungen als Geldanlage in Betracht zieht.

Die Ergebnisse der Studie weisen darauf hin, dass die starke Medienpräsenz in den letzten Monaten bei vielen Deutschen zu dem Schluss führt, sich mit Kryptowährungen gut auszukennen – weil sie darüber schon so viel gelesen oder gehört haben. 20 Prozent der Bundesbürger bescheinigen sich selbst ein gutes oder sehr gutes Wissen über Kryptowährungen. Die Digital Natives fühlen sich noch sicherer auf dem Terrain: 29 Prozent der 18- bis 34-Jährigen halten sich für „Kryptokenner“.

> zu den Ergebnissen der Umfrage

Schweiz: 8% besitzen Kryptowährungen

Das Marktforschungsinstitut Gfk führte im Auftrag von Moneyland.ch eine Umfrage in der Schweiz durch.
Acht Prozent von 1.517 befragten Schweizern sind in Bitcoin investiert. Dabei haben drei Prozent eine kleine Summe, drei Prozent eine mittlere und nur zwei Prozent eine grössere Summe in Bitcoin angelegt. Andere Kryptowährungen sind weniger verbreitet als Bitcoin.

> zu den Ergebnissen der Umfrage

Kryptobörse Bittrex unterzeichnet Vereinbarungen mit Banken, darf jetzt in USD tauschen

Bittrex, der Exchange mit 3 Millionen Kunden und Sitz in Seattle, beginnt in den kommenden Tagen mit dem Handel von Bitcoin, Tether und TrueUSD gegen Fiat-Währungen. Bisher war es der Börse nur gestattet, Kryptowährungen untereinander zu handeln. Ab nun dürfen Firmenkunden in Washington, Kalifornien, New York und Montana auch Bitcoin mit US-Dollar kaufen.

> Bittrex Gets Bank Agreement to Help You Buy Bitcoin With Dollars

Sind Blockchains DSGVO kompatibel?

Auf diese Frage lautet die erste Antwort: Welche Blockchain? Neben der offenen, für alle einsehbaren Bitcoin-Blockchain gibt es derzeit rund 1.600 weitere Blockchains mit unterschiedlichen Ausformungen. Die sogenannten permitted Blockchains, die von Banken-Konsortien und Unternehmen verwendet werden, sind nur intern für die Beteiligten einsehbar. Datenschutz und das Recht auf Privatsphäre stehen bei den dApps, den dezentralen Applikationen wiederum im Mittelpunkt. Diese Anwendungen werden es möglich machen, dass wir selbst über die Hoheit unserer Daten verfügen können.
Die Eigenschaft einer Blockchain, Daten für immer und unveränderbar zu speichern, ist die wichtigste Komponente, um Werte wie Besitz oder akademische Zeugnisse transparent abzulegen. Das wiederum ist mit der DSGVO nicht kompatibel. Regularien hinken den tatsächlichen Entwicklungen immer hinterher. Das bedeutet, dass die DSGVO überarbeitet werden muss, so wie sich Policies generell den technologischen Entwicklungen anpassen müssen.

> Will GDPR block Blockchain?

Interesse an Krypto-Themen? Mein Ratgeber: "Bitcoin & Co. Kryptowährungen sicher kaufen, verwalten und verwahren", ist bei Amazon erhältlich.

Mut kann man nicht kaufen!

Methodische Anleitungen, um das Risiko beim Kauf von Kryptowährungen zu minimieren, schon.


Mit Empfehlungen für Wallets, online Börsen und Sicherheitstipps.
Als Taschenbuch und E-Book erhältlich.