Bitcoin transportiert Container Schiffe, keine Pakete

Über das Bitcoin-Netzwerk werden gleiche Summen übermittelt wie im weltweiten Goldhandel abseits der Börsen.

Vielleicht haben Sie den Vergleich auch schon mal gehört? Bitcoin eignet sich nicht als Zahlungsmittel, weil es langsam ist. Visa schafft rund 1.500 Transaktionen pro Sekunde, während es bei Bitcoin gerade etwa 5 sind.
Es wird die Anzahl der Transaktionen als Maß für den Erfolg hergenommen.

Wenn man den wirtschaftlichen Durchsatz betrachtet, sieht das Bild anders aus. Bitcoin Transaktionen sind größer als Visa Transaktionen. Eine durchschnittliche Bitcoin Transaktion ist etwa 3.000 Dollar wert. Während eine durchschnittliche Transaktion mit Visa 75 Dollar ist.

Bitcoin ist derzeit (Sept. 2018) ein zehnfaches von Visas Transaktionsvolumen entfernt. Das hört sich viel an, wenn man sich den Verlauf der letzten Jahre ansieht und extrapoliert, zeigt sich ein anderes Bild.
transaktionen vergleich bitcoin visa chart

In folgender Darstellung sieht man, dass das Transaktionsvolumen von Bitcoin die Größenordnung von Heimatüberweisungen (Arbeitsmigration) und vom weltweiten over-the-counter Goldhandel erreicht hat. Die größten Zahlungsnetzwerke sind SWIFT, Fedwire und CHIPS.

transaktionsvolumen bitcoin visa swift gold vergleich

Nic Carter, von dem die Charts stammen, hat den Satz “Bitcoin: Container Ships, not parcels” erstmals auf der Baltic Honeybadger Konferenz 2018 erwähnt.

Quellen: Nic Carter und https://nilsonreport.com/upload/issues/1109_6392.pdf, S. 11